Jugger

Kreativer Mannschaftssport / Trendsport

WAS IST JUGGER?

Zwei Mannschaften mit je fünf Spielern ver­su­chen den Jugg (Spielball) in der Mitte des Spiel­fel­des zu erobern und ins Mal (das Ziel) der gegnerischen Mann­schaft zu bring­en. Vier von fünf Spielern sind mit weich ge­pol­ster­ten Pompfen aus­ge­stat­tet, den Spielgeräten. Wird ein Spie­ler von einer Pom­pfe er­wischt, muss er kurz aus­setzen. Der fünfte Spie­ler (der Läufer) trägt keine Pompfe. Er ist der Einzige, der den Jugg tragen darf. Seine Aufgabe ist es, geschützt durch seine Mitspieler den Jugg zu platzieren.

Die Lahnveilchen Gießen wurden 2014 von Theresa Lukassowitz ge­grün­det, und be­strit­ten im selben Jahr ihr erstes Turnier, die 6.Hessische Meisterschaft in Darm­stadt. Seit 2017 sind wir Teil des TSV Albach, und haben zusammen die 10. Hes­sisch­e Meisterschaft 2018 ausgerichtet.

Das Training der Erwachsenen Tur­nier­mann­schaft findet aktuell Sonn­tags ab 15 Uhr auf der Lahnwiese in Gießen und mitt­wochs von 20-21:30 Uhr in der Anne­röder Sporthalle statt.


Die Jugendmannschaft wird im­mer Mitt­wochs von 19-20 Uhr ebenfalls in An­ne­rod von Matthias Krüger und Viviane Ring­el­ste­ter trainiert. Wer zwi­schen 12 und 16 Jahren alt ist, kann uns gerne um diese Zeit in der Halle be­suchen oder per Email mit uns Kontakt auf­nehmen!